check-circle Created with Sketch.

Das Museum Schloss Cappenberg ist zurzeit geschlossen

Büste des Freiherrn vom Stein. Foto: Oliver Nautditt

Freiherr vom Stein

Im Museum Schloss Cappenberg zeigt das LWL-Museum für Kunst und Kultur die Dauerausstellung "Zu Besuch beim Freiherrn vom Stein". Wegen des Umbaus für die Ausstellung "Barbarossa. Das Vermächtnis von Cappenberg" (14.9. - 5.2.2023) ist das Museum bis zum 13. September geschlossen.

Das Schloss Cappenberg

Hier lässt sich Westfälische Landesgeschichte seit dem Mittelalter ablesen: Der preußische Reformer Freiherr vom Stein war der Wegbereiter der regionalen Selbstverwaltung. Ohne ihn gäbe es keine preußischen Provinzen, kein Westfalen in den heutigen Grenzen und keinen Landschaftsverband.

Öffnungszeiten & Preise

Wegen Ausstellungsumbau ist das Museum bis zum 13. September geschlossen. 

 

Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 10 bis 17.30 Uhr.


Erwachsene 6 € | ermäßigt 3 €
Erwachsene in Gruppen 4 €

Geschichte

Das ehemalige Prämonstratenserkloster Cappenberg aus dem 12. Jahrhundert in Selm im Kreis Unna wurde 1816 vom Freiherrn Karl vom und zum Stein erworben und als Alterssitz genutzt, bis er dort 1831 mit 74 Jahren verstarb.

Barbarossa. Das Vermächtnis von Cappenberg

Vom 14.9. 2022 bis zum 5.2. 2023 steht die schillernde Figur des Kaisers „Rotbart“, der als schwäbischer Herzogssohn und seit 1155 als Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation die Geschicke Europas mit lenkte, im Zentrum der Schau auf Schloss Cappenberg.

Zu Besuch beim Freiherrn vom Stein

Dauerausstellung

Im Zentrum der neu gestalteten Dauerausstellung „Besuch beim Freiherrn vom Stein“ steht das Leben und Wirken des preußischen Reformers, der Schloss Cappenberg 1816 erwarb und 1831 mit 74 Jahren dort verstarb. Am authentischen Ort begeben sich die Besuchenden auf eine spannende Zeitreise in das Jahr 1829.

Die Besonderheit: Es gibt keine Objektbeschriftungen. Über einen vor Ort ausleihbaren „Audioguide“ rufen die Besuchenden gezielt Informationen zu den Objekten ab. Neben dem Freiherrn persönlich führen zwei fiktive Charaktere, der Kammerdiener Johann und das Dienstmädchen Luise, ihre „Gäste“, durch die biedermeierlichen Schlossräume. Die „Gäste“ erhalten einen Blick hinter die Kulissen des Schlossbetriebes zu Lebzeiten von Stein. Sie erfahren Details aus der Familiengeschichte des Barons und seines Werdegangs und reflektieren mit dem Hausherrn über tages- und kulturpolitischen Themen der Zeit.

Öffnungszeiten & Preise

Wegen Ausstellungsumbau ist das Museum zurzeit geschlossen. 

Dienstag bis Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr

Eintritt

Erwachsene 6 € | ermäßigt 3 €
Erwachsene in Gruppen 4 €

Kinder und Jugendliche frei

Eintrittsfreie Tage:

07.10.2022 und 11.12.2022 im Rahmen der Ausstellung „Barbarossa. Das Vermächtnis von Cappenberg“

Publikationen

Katalog zur Ausstellung im Westfälischen Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte und des Westfälischen Archivamtes Münster im Westflügel des Schlosses Cappenberg.
Herausgegeben von Gerd Dethlefs für das Westfälische Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte.

192 Seiten, zahlreiche farbige Abbildungen, 2 Kartenbeilagen
9 Euro

Orgelfestschrift zum barocken Cappenberg, 2004
96 Seiten
7,50 Euro

Katalog „Die Familie des Freiherrn vom Stein“, 2007
48 Seiten
3 Euro

Kontakt

Museum Schloss Cappenberg
Schlossberg 1b
59379 Selm

Homepage

E-Mail

Telefon: 02303 27-7041

Telefon 0251 5907 201 (Buchungen zur Barbarossa Ausstellung)

 

 

Zuständiger Kurator (LWL-Museum für Kunst und Kultur)

Dr. Gerd Dethlefs
E-Mail

 

Eine Rückansicht des Schloss Cappenberg mit Teich im Vordergrund
Foto:Atelier Klaus Mischke Selm
Ansicht auf das Protrait des Freiherrn vom Stein im Aufgang des Schlosses Cappenberg.

Foto: Oliver Nautditt
Außenansicht aus der Luft des Schloss Cappenberg
Foto : Blossey
Salon des Freiherrn vom Stein Foto: Oliver Nautditt
Büste des Freiherrn vom Stein. Foto: Oliver Nautditt
Innenansicht der Wandmalerei mit Kamin.

Foto: Max Rolke
Balkonansicht des Schloss Cappenberg.
Foto: nowofoto