check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Wolfgang Heimbach und seine Zeit

Wolfgang Heimbach und seine Zeit

Er reiste viel herum.

Um so immer neue Dinge zu sehen.

Und neue Ideen zu haben.

Und vor allem um neue Kunden zu haben.

Er brauchte reiche Leute

die ihm die Bilder bezahlen konnten.

Viele reiche Menschen mochten seine Bilder.

Er malte in vielen Städten.

Zum Beispiel:

  • Wien
  • Neapel
  • Rom
  • Florenz
  • Kopenhagen

Er hatte viele berühmte Kunden.

Zum Beispiel:

  • Erzherzog Leopold Wilhelm von Österreich.
  • Papst Innozenz der Zehnte.
  • Die Großherzogin der Toskana. Frau Vittoria della Rovere.
  • Der König von Dänemark. König Frederik der Dritte.