check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Wolfgang Heimbach. Ein deutscher Barockmaler an europäischen Höfen

Ausstellung

Donnerstag, 22.9. bis Sonntag, 4.12.2022

Di - So 10 bis 18 Uhr Am zweiten Freitag im Monat 10 bis 24 Uhr, Eintritt frei ab 18 Uhr

Der Künstler Wolfgang Heimbach (ca. 1613-1679) zählt zu den begabtesten, wenngleich wenig bekannten deutschen Malern des 17. Jahrhunderts. Die Liste seiner Auftraggeber liest sich hingegen wie das »who is who« der europäischen Oberschicht seiner Zeit. Er malte für den österreichischen Erzherzog Leopold Wilhelm, den dänischen König Frederik III. und sogar für Papst Innozenz X. Die erste Einzelausstellung in Deutschland schafft eine neue Perspektive auf das bewegte, von zahlreichen Ortswechseln geprägte Leben und Schaffen Heimbachs. Einen Einblick in das vielseitige OEuvre des gebürtigen Norddeutschen bieten 45 herausragende Gemälde aus internationalen Museen: Filigrane Kleinformate beeindrucken durch ihren Detailreichtum ebenso wie effektvoll beleuchtete Genredarstellungen, eindrucksvolle Porträts und Heiligenbilder.

Termin/e:

Donnerstag, 22.9. bis Sonntag, 4.12.2022

Di - So 10 bis 18 Uhr Am zweiten Freitag im Monat 10 bis 24 Uhr, Eintritt frei ab 18 Uhr

Ort:

LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster

Ansprechperson:

Besuchsservice

+49 (0)251 5907 201

Servicezeiten: Di - Do 9 - 16 Uhr, Fr 9 - 14 Uhr

besucherbuero@lwl.org