check-circle Created with Sketch.

Eine Frage der Herkunft. Geschichte(n) hinter den Bildern

Freitag, 31.7.2020 bis Sonntag, 10.1.2021, 10 - 18 Uhr

Raum 1_Blechen_Rückseitenetikett.jpg

Das nationalsozialistische Regime verfolgte unzählige, zumeist jüdische Menschen auf grausamste Weise. Ihr Besitz wurde zurückgelassen, zwangsverkauft oder geraubt, darunter viele Kulturgüter. Diese Objekte gelangten in den Umlauf, während das Wissen über ihre Herkunft und die Schicksale ihrer Vorbesitzer verschwiegen und später vergessen wurden. Befindet sich auch im LWL Museum für Kunst und Kultur NS-Raubkunst? Nicht immer gelingt eine lückenlose Rekonstruktion der Objektbiografie, verloren gegangene Quellen und falsche Fährten führen immer wieder in Sackgassen.
Foto: LWL / Auch die Rückseiten von Bildern können zur Ermittlung ihrer Herkunft dienen.

Termin/e:

Freitag, 31.7.2020 bis Sonntag, 10.1.2021, 10 - 18 Uhr

Kosten / Eintritt:

Es gilt der übliche Museumseintritt.

Ort:

LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10, 48143 Münster

Ansprechperson:

Besucherservice: 0251 5907 201

besucherbuero@lwl.org